Eilmeldung

Eilmeldung

Italienischer Notenbankchef zu Bankenskandal befragt

Sie lesen gerade:

Italienischer Notenbankchef zu Bankenskandal befragt

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Staatsanwaltschaft hat heute Morgen den umstrittenen Notenbankchef Antonio Fazio befragt. Inhalt des Gespräches war der Skandal um die italienische Banca Antonveneta. Fazio steht im Verdacht, beim Übernahmekampf um das italienische Geldhaus den einheimischen Bieter Banca Popolare Italiana gegenüber der ausländischen Konkurrenz begünstigt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits im August Ermittlungen gegen Fazio wegen Amtsmissbrauches aufgenommen. Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat Fazio zum Rücktritt aufgefordert. Dieser jedoch ist auf Lebenszeit ernannt. Das einzige Gremium, das ihn absetzen kann, der Kontrollrat der Nationalbank, hat vergangenen Monat seinem Präsidenten das Vertrauen ausgesprochen.