Eilmeldung

Eilmeldung

Verhandlungen in Nahost vertagt

Sie lesen gerade:

Verhandlungen in Nahost vertagt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein für Dienstag geplantes Treffen zwischen dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon und Palästinenserpräsidenten Machmud Abbas wird verschoben. Das teilte ein palästinensischer Sprecher in Ramallah mit. Als Grund nannte er Meinungsverschiedenheiten über die Tagesordnung.

Die Palästinenser hatten mehrfach betont, sie würden einem Treffen nur zustimmen, wenn echte Fortschritte garantiert werden könnten. Unterdessen haben in der Nacht zum Montag israelische Soldaten drei Palästinenser an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel erschossen. Nach Informationen des israelischen Militärs entdeckte eine Patrouille die drei, als sie auf der palästinensischen Seite des Sicherheitszaunes auf der Erde robbten.

Nach Angaben der Palästinenser handelt es sich um drei Arbeitslose, die in Israel Arbeit suchen wollten. Die Schüsse waren der schwerste Zwischenfall seit dem Rückzug der israelischen Armee aus dem Gazastreifen vor rund einem Monat.