Eilmeldung

Eilmeldung

Für den Menschen gefährliches Vogelgrippevirus in der Türkei nachgewiesen

Sie lesen gerade:

Für den Menschen gefährliches Vogelgrippevirus in der Türkei nachgewiesen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem in der Türkei aufgetretenen Vogelgrippe- Virus handelt es sich um den auch für Menschen gefährlichen Subtyp H5N1. Dies teilte EU-Kommissar Markos Kyprianou in Brüssel mit. Das Virus sei einem anderen Erreger sehr ähnlich, der vor einigen Monaten in Asien und in Sibirien gefunden worden sei. Weiter sagte der EU-Kommissar: “ Unsere in Rumänien tätigen Experten haben nach entsprechenden Tests bestätigt, dass dort der Typ H5 aufgetreten ist.“Ob es sich auch in Rumänien um den Typ H5N1 handelt, darüber werde es erst am Freitag Klarheit geben. Und so könnte der Verbreitungsweg des Virus nachgezeichnet werden:Aus China und der Mongolei über Süd-Russland und die Türkei nach Rumänien.

Die EU verhängte ergänzend zu einem bestehenden Importverbot für Geflügel und Geflügelprodukte aus der Türkei auch eines für Rumänien. In dem wegen Verdachts auf Vogelgrippe unter Quarantäne stehenden Donaudelta-Dorf Ceamurlia waren bei drei verendeten Hausenten am vergangenen Freitag Antikörper gegen die Vogelgrippe festgestellt worden. Am Mittwoch war in Ceamurlia erneut Geflügel verendet.