Eilmeldung

Eilmeldung

Literaturnobelpreis 2005 get an Harold Pinter

Sie lesen gerade:

Literaturnobelpreis 2005 get an Harold Pinter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entscheidung der schwedischen Akademie in Stockholm war auch dieses Jahr überraschend: Der Nobelpreis für Literatur geht an den britischen Dramatiker Harold Pinter und nach Elfride Jelinek 2004 zum zweiten Mal in Folge an einen Bühnenautor. Der 75-Jährige zeigte sich am Nachmittag kurz vor seinem Haus. Er sagte, auch er sei von der Entscheidung in Stockholm überrascht worden.Pinter wurde als Sohn eines jüdischen Schneiders 1930 in London geboren. Er hat 1957 den Einakter “Das Zimmer” veröffentlicht und seitdem rund 30 Bühnenstücke verfasst. Die Akademie würdigte Pinter als “hervorragendsten Vertreter des englischen Dramas in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts”. Die Reaktionen der Öffentlichkeit auf die Entscheidung reichen von “verdient” bis “bizarr”. Pinter ist auch politisch aktiv. So beteiligte er sich in Großbritannien an den Protesten gegen den Irakkrieg. Weiter setzt sich Pinter gegen Folter und Todesstrafe ein.