Eilmeldung

Eilmeldung

Italienischer Regionalpolitiker erschossen

Sie lesen gerade:

Italienischer Regionalpolitiker erschossen

Schriftgrösse Aa Aa

In Italien ist der Vizepräsident der Regionalregierung von Kalabrien, Francesco Fortugno, mit mehreren Schüssen getötet worden. Er wollte gerade in dem Ort Locri bei den landesweiten Vorwahlen der Linksparteien seine Stimme abgeben. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Fortugno gehörte der Partei Margherita des früheren EU-Kommissionspräsidenten Romano Prodi an.