Eilmeldung

Eilmeldung

Angst vor der Vogelgrippe auf griechischer Insel

Sie lesen gerade:

Angst vor der Vogelgrippe auf griechischer Insel

Schriftgrösse Aa Aa
Angst auf griechischer Insel vor Vogelgrippe. Auf der griechischen Insel Oinusses sind auf einem Bauernhof neun von 20 Truthähnen verendet. Jetzt geht auf dem 700 Seelen Eiland die Angst vor der Vogelgrippe um. Auch wenn der für den Menschen gefährliche Erreger noch nicht nachgewiesen ist, dürfen vorsichtshalber keine Hausvögel oder deren Produkte die Insel verlassen. Alles Ferdervieh muß in Ställen untergebracht werden. Das gilt auch für die größere Nachbarinsel Chios.Wir sind total durch den Wind, so diese Bewohnerin von Oinusses. Wir haben die ganze Nacht nicht geschlafen. Gestern haben sie erneut Blutproben von unseren Vögeln genommmen.Die Atmosphäre ist hysterisch so ein weiterer Einwohner. Wir machen uns Sorgen um die Kinder, aber sonst denke ich ist es nicht so schlimm.Die Züchter der verendenten Truthähne werden medizinisch beobachtet. Gewissheit, ob es sich um das agressive Virus H5N1 handelt wird es erst am Montag oder Dienstag nächster Woche geben.