Eilmeldung

Eilmeldung

Tschetschenien-Konflikt wirft erneut seinen Schatten auf Nachbarländer

Sie lesen gerade:

Tschetschenien-Konflikt wirft erneut seinen Schatten auf Nachbarländer

Schriftgrösse Aa Aa

Russische Sicherheitskräfte haben bei Kontrollen im nordkaukasischen Naltschik einen Mann erschossen. Bei der Suche nach weiteren Aufständischen sei es in der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Kabardino-Balkarien zu einem Feuergefecht gekommen, als sich drei Männer der Überprüfung widersetzten. Dabei wurde eine Person getötet, zwei andere konnten fliehen.

In Kabardino-Balkarien war es ebenso wie in Inguschetien wiederholt zu Übergriffen tschetschenischer Terroristen gekommen. Jüngstes Beispiel war der Rebellenangriff am letzten Donnerstag auf öffentliche Gebäude in Naltschik, bei dem rund 130 Menschen getötet wurden, darunter 90 mutmaßliche Terroristen. Seitdem wurden die Kontrollen verschärft, um weitere tschetschenische Bewaffnete zu finden. Inzwischen hat der tschetschenische Sicherheitschef Ruslan Alkhanow angeordnet, dass Polizeikräfte in seinem Land auf vermummte Personen sofort das Feuer eröffen sollen. Eine Maßnahme, die von Moskau umgehend kritisiert wurde, weil auch Anti-Terror-Einheiten teilweise Masken tragen.