Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Väter erhalten längeren Babyurlaub

Sie lesen gerade:

Britische Väter erhalten längeren Babyurlaub

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien will die Rechte junger Eltern stärken. Britische Babys könnten nach den neuesten Vorschlägen der Regierung vor allem ihre Väter deutlich häufiger zu Gesicht bekommen. Für sie soll eine unbezahlte Auszeit von bis zu sechs Monaten nach der Geburt eines Babys möglich sein. Bisher waren es nur zwei Wochen. Die Regierung in London stllte am Mittwoch einen Gesetzentwurf vor, der den Erziehungsurlaub für beide Eltern verlängern und auch mehr Geld in die Haushaltskassen junger Familien bringen soll.Der bezahlte Mutterschutz soll zunächst von sechs auf neun Monate und später auf ein ganzes Jahr ausgebaut werden. Und wenn die junge Mutter schon früher wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren will, soll der Vater an ihrer Stelle die Elternzeit beenden können – und auch umgerechnet rund 650 Euro monatlich erhalten. Bleibt abzuwarten, wie viele Väter die neuen Möglichkeiten in Anspruch nehmen.