Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Wirtschaftsforscher rechnen mit Zinserhöhung 2006

Sie lesen gerade:

Deutsche Wirtschaftsforscher rechnen mit Zinserhöhung 2006

Schriftgrösse Aa Aa

Die sechs deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen im kommenden Jahr auch mit höheren Zinsen. Erwartet werde, das die EZB die Leitzinsen in zwei Schritten um insgesamt einen halben Prozentpunkt erhöht, heißt es in dem Herbstgutachten.

IWF-Direktor Rodrigo Rato bezeichnete gegenüber EuroNews die EZB-Geldpolitik angesichts der Konjunkturschwäche als korrekt. In Europa mangele es an Verbrauchervertrauen. Die Binnennachfrage sei schwach, viele Menschen legten ihr Geld lieber auf die hohe Kante, als dass sie es ausgäben. Für einen dauerhaften Aufschwung müsse das Vertrauen der Verbraucher zurückgewonnen werden, sagte Rato. Grund für künftige Zinserhöhungen ist die im September deutlich angestiegene Teuerungsrate. Daran hatten vor allem die hohen Ölpreise ihren Anteil. Die EZB hatte daraufhin angekündigt, ein mögliches Übergreifen der Teuerung auf andere Preise und Löhne mit höheren Zinsen zu verhindern. Die Leitzinsen in der Eurozone sind seit Juni 2003 auf dem historisch niedrigen Niveau von zwei Prozent.