Eilmeldung

Eilmeldung

Autobomben töten mindestens 19 Menschen im Zentrum von Bagdad

Sie lesen gerade:

Autobomben töten mindestens 19 Menschen im Zentrum von Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Explosion dreier Autobomben sind am Montag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Die Detonationen ereigneten sich am Firdaus-Platz in der Bagdader Innenstadt. Dort liegt auch das “Palestine”-Hotel, in dem viele westliche Journalisten und Mitarbeiter internationale Organisationen untergebracht sind.

Von ihren Fenstern und Balkons aus haben mehrere Kamerateams ständig den Firdaus-Platz vor der Tür im Blick. So kam diese Aufnahme zustande: Ein LKW fährt auf eine Polizeisperre zu. Der kurze Blitz an dem wenige Augenblicke später in die Luft fliegenden LKW könnte eine Art Initial-Zündung gewesen sein.

Nach den ersten Untersuchungen heißt es in einem Polizeibericht, die Attentäter hätten sich wohl die Unachtsamkeit der Wächter am späten Nachmittag kurz vor dem Fastensbrechen zu Nutze gemacht und ihre Autobomben auf dem Parkplatz des Pelestine-Hotels plaziert.

Während auf dem Flur des Journalistenhotels die neusten Informationen ausgetauscht werden, ruft einer “I saw it” = ich habe es gesehen”. Auch auf dem Flur läuft eine Kamera und fängt ein, wie plötzlich der Boden zittert. “Another one “ – noch eine, ruft einer der Presseleute, die die Explosionen zählen. Unter den Verletzten, die zunächst in die Eingangshalle eines Hotels getragen wurden, waren Wachleute und Passanten. Auch unter den Toten sollen Passanten sein. Die Zahl der Verletzten steigt von einer Meldung zur nächsten. Ob es auch Ausländer getroffen hat, war zunächst unklar.