Eilmeldung

Eilmeldung

Vietnamesische Patienten vermutlich an Vogelgrippe gestorben

Sie lesen gerade:

Vietnamesische Patienten vermutlich an Vogelgrippe gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Krankenhaus in Vietnam hat erklärt, dass zwei Patienten, die dort in dieser Woche gestorben sind, eindeutig Symptome der Vogelgrippe zeigten. Der Leiter der Klinik in der Dong Hoi-Provinz sagte jedoch, es sei nicht möglich gewesen, das Blut der Toten auf den Virus zu untersuchen. Bisher sind in Vietnam 40 Menschen an der Vogelgrippe gestorben.

Derweil hat die Weltgesundheitsbehörde China vorgeworfen, nicht genug Informationen über mögliche Infektionen freizugeben. Der chinesische Gesundheitsminister hatte erklärt, ein vor kurzem verstorbenes Mädchen sei einer Lungenentzündung erlegen. Verdacht auf Vogelgrippe habe sich nicht bestätigt. China hat keine Fälle von menschlichen Infektionen mit der Vogelgrippe gemeldet, seit der für Menschen gefährliche Virustyp H5N1 vor zwei Jahren in Asien entdeckt wurde.