Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Watergate, Lewinsky und jetzt "CIAgate"?


welt

Watergate, Lewinsky und jetzt "CIAgate"?

Der Skandal stürzt Präsident Bush in die tiefste innenpolitische Krise seiner Amtszeit. Und das zu einem Moment, wo es sich das Weiße Haus nach den Pannen nach Hurrikane Catrina und wegen schlechter Umfragewerte aufgrund des Irakkriegs am wenigsten leisten kann. Im Kern geht es um die Frage, ob die US-Regierung Geheimdienstinformationen zur Rechtfertigung des Irak-Krieges aufgebauscht hat.

Daher sei die jetzige Situation nicht mit der Lewinsky-Affäre von Clinton zu vergleichen, meint dessen ehemalige Pressesprechin: “Bei Lewinsky war es ein persönlicher Fehler des Präsidenten, das hatte nichts mit seinem Job zu tun. Beim Bush-Skandal geht es um die Manipulation von Geheimdienstinformationen, um denIrak-Krieg führen zu können. Und es geht um Lügen, um dies zu verbergen. Und deswegen hat die jetzige Regierung eingrößeres Problem.” Beobachter gehen davon aus, dass im anstehenden Prozess neue Einzelheiten zum Irakeinsatz zu Tage kommen werden, und dass Vize-Präsident Cheney vielleicht selbst wird aussagen müssen.
Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

25 Tote bei Anschlag im Irak