Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi will Bush von Irak-Invasion abgeraten haben

Sie lesen gerade:

Berlusconi will Bush von Irak-Invasion abgeraten haben

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat im Vorfeld seines Treffens mit George W. Bush an diesem Montag darauf hingewiesen, dass er mehrfach versucht habe, den amerikanischen Präsidenten von einer militärischen Intervention im Irak abzuhalten. Er habe unter anderem mit Libyens Staatschef Muhammar al-Ghadafi nach anderen Lösungen gesucht, sagte Berlusconi in einem Fernseh-Interview. Er sei nicht überzeugt, dass der Krieg das beste System sei, um ein Land demokratisch zu machen und von einer Diktatur zu befreien. Die in Rom erscheinende Tageszeitung “La Repubblica” berichtete, der italienische Geheimdienst habe den USA im Vorfeld des Krieges gefälschtes Material über angebliche irakische Versuche geliefert, in Niger Uran anzukaufen. Berlusconi wies Behauptungen zurück, nach denen die italienische Regierung Druck auf den Geheimdienst ausgeübt habe. Italien hat im Irak rund 3.000 Soldaten stationiert. Die Mehrheit der Italiener ist gegen das militärische Engagement ihres Landes. Umfragen zufolge liegt Berlusconi in der Wählergunst hinter Romano Prodi, der bei den Parlamentswahlen im kommenden April für das Amt des Ministerpräsidenten kandidiert.