Eilmeldung

Eilmeldung

Sicherheitsrat droht Syrien mit Sanktionen

Sie lesen gerade:

Sicherheitsrat droht Syrien mit Sanktionen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltsicherheitsrat in New York hat eine Resolution gegen Syrien angenommen. Die 15 ständigen und nicht-ständigen Mitglieder des höchsten Gremiums der Vereinten Nationen sprachen sich einstimmig für die Androhung von Sanktionen gegen die Regierung in Damaskus aus.

Danach sollen wirtschaftliche Strafmaßnahmen gegen das Land möglich werden, wenn dieses seine Rolle bei der Ermordung des früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri nicht rückhaltlos aufklärt. Der französische Außenminister Philippe Douste-Blazy begrüßte die rasche Einigung auf die Entschließung. Ziel sei die Wahrheit über den Mord an Hariri. Der Mittäterschaft verdächtigt werden auch der Bruder sowie der Schwager des Staatspräsidenten Baschar al-Assad.

Grundlage der Resolution ist ein Bericht des deutschen Staatsanwalts Detlev Mehlis, der das Attentat auf Hariri im Auftrag der Vereinten Nationen untersucht hatte. Hariri war Mitte Februar zusammen mit weiteren 22 Menschen in Beirut durch die Explosion einer Autobombe getötet worden. Syrien bestreitet jede Beteiligung an dem Mord.