Eilmeldung

Eilmeldung

Autos auch in Deutschland und Belgien verbrannt

Sie lesen gerade:

Autos auch in Deutschland und Belgien verbrannt

Schriftgrösse Aa Aa

In Europa wächst die Angst vor einer Ausbreitung der Krawalle in Frankreich zu einem Flächenbrand. In Deutschland zündeten in der vergangenen Nacht Unbekannte mehrere Fahrzeuge an. In Bremen verbrannten sechs Autos, in Berlin fünf. Experten und Politiker warnten allerdings davor, die Situation in Frankreich mit der Deutschland gleichzusetzen.

Weder gebe es Hochhausviertel wie in Frankreich, noch habe man je Minderheiten bei Ausschreitungen wie etwa den Mai-Krawallen in Berlin-Kreuzberg beobachtet. Auch in der belgischen Hauptstadt Brüssel verbrannten fünf Autos. Und auch hier werden Vergleiche mit den Krawallen in Frankreich zurückgewiesen. Dennoch sehen die Belgier eine gewisse Vorbildfunktion, die die Bilder von der Gewalt für Jugendliche aus Einwandererfamilien haben könnten.

Jacques Simonet, Polizei-Chef im Süden Brüssels, sagte, es handle sich um eine Art Ansteckungs-Phänomen, in Schaerbeek habe es mehrere Zusammenstöße zwischen Polizei und Jugendlichen gegeben. Er glaube jedoch, man solle weder dramatisieren, noch die Vorfälle auf die leichte Schulter nehmen. Auch in Großbritannien und Italien mehren sich Stimmen, die Übergriffe nach französischem Vorbild befürchten.