Eilmeldung

Eilmeldung

Ehemaliger peruanischer Präsident Fujumori in Chile festgenommen

Sie lesen gerade:

Ehemaliger peruanischer Präsident Fujumori in Chile festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte frühere peruanische Präsident Alberto Fujimori ist in Chile festgenommen worden. Er war am Sonntag überraschend am Flughafen von Santiago de Chile angekommen. Fujimori wollte im kommenden Jahr bei der Präsidentenwahl in Peru kandidieren. Dem Vernehmen nach will Perus Innenminister Romulo Pizarro an diesem Montag nach Chile reisen, um das Auslieferungsverfahren zu beginnen. Gegen Fujimori sind 21 Strafanklagen anhängig, bis 2011 ist ihm jegliche politische Betätigung verboten. In Perus Hauptstadt Lima versammelten sich zahlreiche Anhänger Fujimoris. In einer Video-Botschaft sprach dieser seine Landsleute direkt an. Er werde zu einem angemessenen Zeitpunkt nach Peru zurückkehren, das sei sicher. Die Menschen in Peru wollten keine Politik nach seiner Prägung, ohne dass er selbst anwesend sei, sagte der 67jährige. Die peruanische Justiz wirft dem im November 2000 nach Japan geflohenen Fujimori Mord, Entführung, Korruption und die Beteiligung am Verschwindeinlassen von Personen während der Niederschlagung der Terrorbewegung “Leuchtender Pfad” in den 90er-Jahren vor. Der Aufenthalt des ehemaligen peruanischen Staatschefs fällt in eine Zeit erheblicher Spannungen wegen Grenzstreitigkeiten zwischen Chile und Peru.