Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesischer Präsident Hu Jintao in London

Sie lesen gerade:

Chinesischer Präsident Hu Jintao in London

Schriftgrösse Aa Aa

Mit militärischen Ehren und Protesten von Menschenrechtsaktivisten ist der chinesische Präsident Hu Jintao bei seinem ersten Staatsbesuch in London empfangen worden. Zum Auftakt des dreitätigen Besuchs begrüßte Königin Elizabeth II den Gast mit einer Militärparade auf dem königlichen Exerzierplatz.

Danach ging es mit einer Kutsche zum Buckingham Palace, wo Hu und seine Frau logieren. Morgen bei politischen Gesprächen mit Premierminister Tony Blair wird es vor allem um die Handelsbeziehungen beider Länder und die weltweite Sicherheitspolitik gehen. Amnesty International forderte Blair auf, auch die andauernden Menschenrechtsverletzungen in China anzusprechen. Insbesondere die ausufernde Anwendung der Todesstrafe geben den Menschenrechtsaktivisten Anlass zur Sorge.

Neben den Schaulustigen entlang der Paradestrecke waren auch zahlreich kritische Stimmen zu hören. Mehrere hundert Demonstranten schwenkten tibetische Fahnen und riefen “Freiheit für Tibet!”.