Eilmeldung

Eilmeldung

Russische Kommunisten sammeln Unterschriften gegen Lenin-Umbettung

Sie lesen gerade:

Russische Kommunisten sammeln Unterschriften gegen Lenin-Umbettung

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland haben die Kommunisten mit der Unterschriftensammlung zur Erhaltungdes Lenin-Mausoleums auf dem Roten Platz in Moskau begonnen. Vertreter der KP wollen nun täglich zwischen 10.00 und 13.00 Uhr Unterschriften sammeln, um eine Umbettung der Leiche zu verhindern. In letzter Zeit wurden zunehmend Stimmen laut, die sich für eine Entfernung des einbalsamierten Körpers aus dem Mausoleum aussprachen. Laut Umfragen sind auch mehr als 50 Prozent der Russen dieser Ansicht.

Der 1924 verstorbene Revolutionsführer, der eigentlich an der Seite seiner Mutter in St. Petersbrug bestattet werden wollte, ist seit seinem Tod öffentlich zu besichtigen. Die Leiche trug vor allem im Zweiten Weltkrieg erhebliche Schäden davon und muss ständig neu präpariert werden, um den weiteren Verfall zu verhindern. Das Lenin-Mausoleum wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Fraglich ist allerdings, ob dies auch den Körper betrifft.