Eilmeldung

Eilmeldung

Ahtisaari warnt: Keine voreilige Lösung für das Kosovo

Sie lesen gerade:

Ahtisaari warnt: Keine voreilige Lösung für das Kosovo

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hoffnung der Kosovaren auf eine schnelle Entscheidung über den endgültigen Status ihrer Provinz dürfte enttäuscht werden. Ein Beschluss innerhalb von drei oder vier Monaten sei kaum zu erwarten, hat der frisch ernannte UN-Sonderbeauftragte Martti Ahtissari während eines Besuchs bei der EU-Kommissarin für Außenpolitik Benita Ferroro-Waldner erklärt.

Ahtisaari wird in der kommenden Woche Verhandlungen mit den betroffenen Parteien in Pristina und Belgrad führen, aber auch in den Hauptstädten von Albanien und Mazedonien. Seit 1999 steht die serbische Provinz unter UN-Mandat. Ende Oktober hatte der Weltsicherheitsrat grünes Licht für den Start von Verhandlungen über ihren künftigen Status gegeben. Während Belgrad den Kosovaren weitgehende Autonomie zugestehen will, fordern die zu 90 Prozent albanisch-stämmigen Bewohner die Unabhängigkeit.