Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Volksparteien billigen große Koalition

Sie lesen gerade:

Deutsche Volksparteien billigen große Koalition

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutschen Volksparteien haben Ja zur großen Koaltion gesagt. CDU, CSU und SPD können damit am Freitag ihren Koalitionsvertrag unterschreiben.Auf allen Parteitagen gab es überwältigende Mehrheiten für das Ergebnis der vierwöchigen Koalitionsverhandlungen. Die designierte Kanzlerin Angela Merkel sagte nach dem Votum ihrer Partei voraus, dass dieser Weg nicht einfach sein wird. Bei der CSU fiel der Beschluß einstimmig aus. CSU-Chef Stoiber wies in München auf die Möglichkeiten des künftigen Regierungsbündnisses hin. Er bedauerte die Irritationen, die seine Absage als Wirtschaftsminister ausgelöst habe.Nach der Zustimmung der SPD-Delegierten lobte der scheidende Bundeskanzler Gerhard Schröder die Koaltion als große Chance. Er appellierte an seine Partei, die große Koalition nicht als etwas Aufgezwungenes zu sehen.Es war eine Abschiedsrede Schröders und die Delegierten feierten ihn mit stehenden Ovationen.