Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien: Kampagne geht gegen Gewalt unter Alkoholeinfluss

Sie lesen gerade:

Großbritannien: Kampagne geht gegen Gewalt unter Alkoholeinfluss

Schriftgrösse Aa Aa

Schlägereien unter Alkoholeinfluss sind in Großbritannien schon fast an der Tagesordnung: Mehr als die Hälfte aller Gewalttaten auf den britischen Inseln hängen mit zu hohem Alkoholkonsum zusammen. Das Innenministerium will nun mit einer Kampagne gegen diese Entwicklung vorgehen. In TV-Spots und auf Postern wird vor der Geldstrafe von umgerechnet fast 120 Euro gewarnt. Anlass ist die Aufhebung der strengen Sperrstunde im kommenden Jahr.

Ob die Kampagne Wirkung zeigt, ist freilich fraglich. Die Briten selbst zeigen sich wenig beeindruckt von den abschreckenden Plakaten. Und selbst die Geldstrafe, so meint ein Passant, werde ihn nicht davon abhalten, seine Trinkgewohnheiten beizubehalten. Auch der Verkauf von Alkohol an Minderjährige wird künftig strenger bestraft. Bars und Clubs, in denen es häufiger zu gewalttätigen Szenen kommt, sollen nach dem Willen des Ministeriums geschlossen werden.