Eilmeldung

Eilmeldung

Personalkarussell dreht sich in Russland

Sie lesen gerade:

Personalkarussell dreht sich in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Staatspräsident Vladimir Putin hat erneut weitgehende Personalveränderung vorgenommen. Davon betroffen waren die Verwaltung des Präsidialamtes sowie die Regierung.

Dmitri Medvedev, bislang Verwaltungschef im Kreml, wurde zum Ersten Vize-Regierungschef ernannt. Sergej Ivanov ist mit einem zusätzlichen Posten bedacht worden. Der Verteidigungsminister ist nun auch Vize-Ministerpräsident. Zum neuen Leiter der Präsidenten-Administration wurde der Gouverneur von Tjumen, Sergej Sobjanin, befördert. Die Generalgouverneure der Wolga- und Fernostgebiete wurden ihrer Ämter enthoben und ersetzt. Mit diesen Maßnahmen soll die Wirtschafts- und Sozialpolitik verstärkt werden, sagte Putin. Experten gehen aber davon aus, dass der Kreml-Chef versucht, einen geeigneten Nachfolger für die Präsidentschaftswahlen 2008 in Position zu bringen. Dann endet Putins zweite Amtszeit und eine Wiederwahl ist laut Verfassung nicht möglich. Moskauer Zeitungen hatten vor dem Umbau der Regierung spekuliert, dass Putin im Zuge seiner Vorbereitungen im kommenden Jahr auch Ministerpräsident Michail Fradkow abberufen werde.