Eilmeldung

Eilmeldung

Einigung über Grenzöffnung im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Einigung über Grenzöffnung im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Regierung und die palästinensische Autonomieverwaltung haben sich auf eine Grenzöffnung für den Gazastreifen geeinigt.Bis in die frühen Morgenstunden hatte die US-Außenministerin Condolezza Rice mit beiden Seiten verhandelt. Jetzt konnte sie die Einigung verkünden.Eine wichtige Rolle werden dabei Kontrolleure der EU haben.“Durch die Einigung erhalten die Palästinenser die Möglichkeit sich frei zu bewegen. Zum ersten Mal seit 1967 erhalten die Palästinenser damit die Kontrolle über die Ein- und Ausreise aus ihrem Land”, sagte Rice.

Der Grenzübergang in Rafah – das wichtigste Tor des Gazastreifens zur Außenwelt soll am 25. November wiedereröffnet werden. Streitpunkt war die Frage wie die Ein- und Ausreise von militanten Palästinensern und der Waffenschmuggel verhindert werden soll. Man einigte sich auf die Installation von Video-Kameras. Israelische und palästinensische Offiziere werden an einem mehrere Kilometer von der Grenze entfernten Ort die Videobilder überwachen.