Eilmeldung

Eilmeldung

Zweiter Weltgipfel der Informationsgesellschaft

Sie lesen gerade:

Zweiter Weltgipfel der Informationsgesellschaft

Schriftgrösse Aa Aa

In Tunis wird morgen der zweite Weltgipfel der Informationsgesellschaft eröffnet. Dazu werden etwa fünfzig Staats- und Regierungschefs in der tunesischen Hauptstadt erwartet. Insgesamt 23.000 Teilnehmer wurden registiert, rund doppelt so viele wie bei dem ersten Gipfel vor zwei Jahren in Genf. Die Herrschaft über das Internet ist ein Hauptthema des Treffens. Die USA widersetzen sich bisher jedem Versuch, der kalifornischen Gesellschaft ICANN die Kontrolle über das Netz zu entziehen. In dieser Frage steht Washington praktisch dem Rest der Welt gegenüber. Unterdessen rief Frankreich das Gastgeberland Tunesien zum Schutz der Pressefreiheit auf. In den vergangenen Tagen wurden mehrere französische Journalisten in Tunis von Unbekannten verprügelt. Die Organisatoren des parallel stattfindenden Bürgergipfels berichteten von Schwierigkeiten; in mehreren Fällen sollen Treffen mit tunesischen Menschenrechtlern verhindert worden sein.