Eilmeldung

Eilmeldung

Große Koalition in Deutschland besiegelt

Sie lesen gerade:

Große Koalition in Deutschland besiegelt

Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland haben die Volksparteien zwei Monate nach der Bundestagswahl den Vertrag für die große Koalition unterzeichnet. Damit wollen Christ- und Sozialdemokraten in den kommenden vier Jahren regieren. Das Dokument mit dem Titel “Gemeinsam für Deutschland – mit Mut und Menschlichkeit” umfasst fast 200 Seiten. Nacheinander setzten die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD, Angela Merkel, Edmund Stoiber und Matthias Platzeck, ihre Unterschriften unter die Koalitions-Vereinbarung. Auch der künftige SPD-Vizekanzler Franz Müntefering, der designierte CSU-Wirtschaftsminister Michael Glos und SPD-Vize Elke Ferner unterzeichneten den Vertrag. Merkel und Platzeck sprachen von einem Deutschland, das sich “im Umbruch” befinde. CSU-Chef Stoiber sagte, die neue Regierung müsse angesichts “großer Herausforderungen Wachstum und Arbeitsplätze schaffen”. Die Koalitionsverhandlungen waren am vergangenen Freitag nach vierwöchiger Dauer abgeschlossen worden. Bei der Bundestagswahl am 18. September hatten weder Union noch SPD mit ihren potenziellen Partnern eine Regierungs-Mehrheit erzielt.