Eilmeldung

Eilmeldung

Sofortiger Truppenabzug aus Irak gefordert

Sie lesen gerade:

Sofortiger Truppenabzug aus Irak gefordert

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA wächst der Druck auf Präsident George W. Bush, die amerikanischen Truppen aus dem Irak abzuziehen. “Es ist offenkundig, dass die fortgesetzten Militäraktionen im Irak nicht im besten Interesse der USA, des irakischen Volkes und der Region am Persischen Golf sind,” so der Verteidigungsexperte der Demokraten John Murtha. “Unsere Truppen sind die Zielscheibe für Aufständische. Die haben sich zusammengeschlossen gegen die US-Streitkräfte (…) US-Truppen sind die Feinde für Sunniten, Saddam-Anhänger und ausländische Djihad-Kämpfer.“Murtha forderte in einem Resolutionsentwurf den sofortigen Rückzug der amerikanischen Truppen aus dem Irak – die deutlichste Forderung, die je aus dem Kongress zum Thema Irak-Krieg kam. Stattdessen solle Sicherheit und Stabilität dort auf diplomatischen Wege erreicht werden. Im Irak sind zur Zeit 153.000 US-Soldaten stationiert. Insgesamt sind in immer mehr Amerikaner für einen Kurswechsel: Im US-Senat hatten 2002 auch viele oppositionelle Demokraten für einen Militärschlag gestimmt. Insgesamt sinkt Präsident Bush in den Umfragewerten weiter ab. 63% sind demnach gegen seine Irak-Politik.