Eilmeldung

Eilmeldung

Spannender Parteitag: Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten

Sie lesen gerade:

Spannender Parteitag: Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten

Schriftgrösse Aa Aa

In Le Mans beginnt am Freitag der Parteitag der französischen Sozialisten, bei dem die Weichen für die Präsidentschaftswahlen 2007 gestellt werden sollen. Ex-Ministerpräsident Lionel Jospin ist einer von mehreren möglichen Kandidaten, aber auch Parteichef Francois Hollande gilt als denkbarer Anwärter. Er steht für Kontinuität – oder, wie der ehemalige Ministerpräsident Laurent Fabius es ausdrückt, für Unbeweglichkeit. Fabius, der im Kandidatenpoker ebenfalls eine nicht unbedeutende Rolle spielt, will eine Sammlung der linken Kräfte und eine radikal linke Oppositionspolitik. Außenseiterchancen auf eine Kandidatur hat auch die Lebensgefährtin von Francois Hollande, die ehemalige Bildungsministerin Ségolène Royal, die in einer Mitgliederbefragung überraschend die Mehrheit der Stimmen erhielt.

Der Parteitag soll aber auch dazu dienen, die zersplitterte französische Linke wieder zu einen. Der innerparteiliche Disput um die Haltung zur EU-Verfassung sowie die Unterstützung der Linken für die harten Maßnahmen der Regierung nach den Ausschreitungen in französischen Vorstädten haben viele Wähler verärgert.Überraschungen sind auf dem Parteitag jedenfalls nicht auszuschließen. So wie anno 1971, als ein gewisser Francois Mitterrand der französischen Linken eine grundlegende Neuorientierung verordnete.