Eilmeldung

Eilmeldung

Aus verschiedenen Lagern liegen bereits auch schon erste Reaktionen vor:

Sie lesen gerade:

Aus verschiedenen Lagern liegen bereits auch schon erste Reaktionen vor:

Schriftgrösse Aa Aa

Likud-Mitglied Yuli Edelstein spricht von einem politischen Drama.
“Aber am Wahltag werde es kein Drama mehr geben, denn die Abstimmung werde wieder sehr traditionell ausfallen.

Die neue Partei Sharons werde wie viele andere neue Parteien zuvor, zum Beispiel von Ben-Gurion und Moshe Dyan, keinen Erfolg haben.” Die Abgeordnete der Labour-Partei Yuli Tamir ist sehr zufrieden, dass es nun vorgezogene Neuwahlen gibt. “Das Parlament kann so nicht mehr funktionieren.Wir haben jetzt eine sehr interessante und vor allem neuartigepolitische Debatte vor uns. Zeitgleich zum Rückzug Sharons vom Likud-Block.” Und auch bei den Palästinensern gibt es bereits Äußerungen: Hannan Ashrawi, von der Autonomie-Behörde befürchtet erstmal Stillstand im Friedensprozess: “Aber vielleicht entwickeln sich diese Veränderungen auch als Glücksfall für den angestrebten Frieden.”