Eilmeldung

Eilmeldung

Chile: Pinochet nun doch angeklagt - Geburstag unter Hausarrest

Sie lesen gerade:

Chile: Pinochet nun doch angeklagt - Geburstag unter Hausarrest

Schriftgrösse Aa Aa

Der chilenische Ex-Diktator Augusto Pinochet hat seinen 90. Geburtstag am Freitag unter Hausarrest verbracht. Am Mittwoch war Pinochet wegen Steuerhinterziehung, am Donnerstag auch wegen der Entführung von Regimegegnern unter Anklage gestellt worden. In beiden Fällen verhängten die Richter Hausarrest – im Steuerstrafverfahren wurde der Arrest gegen Zahlung einer Kaution ausgesetzt. Eine Geburtstagsfeier im engsten Familien- und Freundeskreis in Pinochets Residenz wurde abgesagt.

15 Jahre nach dem Ende der Diktatur in Chile könnte Pinochet damit nun doch vor ein Gericht gestellt werden. Bisher hatten seine Anwälte stets auf Altersdemenz ihres Mandanten verwiesen. In einem neuen ärztlichen Gutachten wird Pinochet jedoch als prozessfähig beschrieben. In dem Verfahren wegen der Entführung und Ermordung von Regimegegnern wirft der Untersuchungsrichter Pinochet eine Mitschuld am Tod von sechs Menschen im Rahmen der “Aktion Colombo” in den siebziger Jahren vor. Dabei hatte die damalige Geheimpolizei insgesamt 119 Menschen umgebracht.