Eilmeldung

Eilmeldung

250 000 Deutsche ohne Strom: Wintereinbruch in Europa

Sie lesen gerade:

250 000 Deutsche ohne Strom: Wintereinbruch in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wintereinbruch hat insbesondere Deutschland kalt erwischt. Viele unter der Schneelast zusammengebrochene Stromleitungen konnten noch nicht repariert werden. Straßen und eine Autobahn blieben gesperrt, weil Stromkabel gefährlich tief über der Fahrban hingen.

In der zweiten Nacht infolge mussten eine viertel Million Menschen im Bundesland Nordrhein-Westfalen ohne Strom die eisigen Temperaturen überstehen. Sie wurden in Notunterkünfte gebracht und mit warmem Essen versorgt. Mindestens drei Menschen kamen bei Unfällen auf glatten Straßen ums Leben. Am Flughafen Düsseldorf fielen 25 Flüge aus, Dutzende weitere hatten Verspätung.

Auch in anderen Teilen Europas sorgten heftige Schneefälle für chaotische Verkehrsverhältnisse. Sogar in Portugal und Spanien waren einige Straßen unpassierbar. Zeitweise wurden in 11 von 17 spanischen Regionen Unwetterwarnungen ausgerufen. Besonders betroffen war der Norden des Landes. Auch in den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien sah es mancherorts nicht besser aus.