Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gotovina steht erstmals vor UN-Tribunal


welt

Gotovina steht erstmals vor UN-Tribunal

In Den Haag ist der ehemalige kroatische General Ante Gotovina dem Kriegsverbrechertribunal der Vereinten Nationen vorgeführt worden. Der 50-Jährige war in der vergangenen Woche nach vier Jahren auf der Flucht auf Teneriffa verhaftet und nach Den Haag gebracht worden. Gotovina gilt neben den bosnischen Serben Radovan Karadzic und Ratko Mladic als einer der meistgesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus dem ehemaligen Jugoslawien, . Er wird als Befehlshaber kroatischer Truppen für die Ermordung von 150 Krajina-Serben in der Operation “Sturm” im Sommer 1995 verantwortlich gemacht. Gotovina befahl der Anklage zufolge unter anderem Hinrichtungen serbischer Zivilisten und die systematische Zerstörung serbischer Häuser.

In Kroatien gingen am Wochenende Zehntausende Sympathisanten für Gotovina auf die Straße. Dort gilt der mutmaßliche Kriegsverbrecher bei vielen Menschen noch immer als Volksheld. Die Europäische Union hatte im Oktober Beitrittsgespräche mit Kroatien begonnen, aber Zagreb gewarnt, diese wieder auszusetzen, wenn die Regierung nicht vollständig mit den Ermittlern des Tribunals zusammenarbeiten sollte. Für den Beginn der Hauptverhandlung gegen Gotovina steht noch kein Termin fest.
Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Schwerer Brand in einem Treibstofflager bei London