Eilmeldung

Eilmeldung

Weiterer Misserfolg für Welthandel bei WTO-Konferenz in Hongkong?

Sie lesen gerade:

Weiterer Misserfolg für Welthandel bei WTO-Konferenz in Hongkong?

Schriftgrösse Aa Aa

In Hongkong beginnt am Dienstag der WTO-Gipfel zur Liberalisierung des Welthandels. Im Vorfeld der unter starken Sicherheitsvorkehrungen stattfindenden Konferenz haben Teilnehmer vor zu großen Erwartungen gewarnt. Denn unter den 149 Mitgliedstaaten der Genfer Welthandelsorganisation sind die Öffnung der Agrarmärkte, die Senkung der Industriezölle und mehr Dienstleistungsfreiheit umstritten. EU-Handelskommissar Die Europäische Union steht bei der sechstägigen Ministerkonferenz besonders wegen ihrer hoch subventionierten Landwirtschaft unter Druck.

Denn die Entwicklungsländer werden in Hongkong fordern, die Handelsschranken der Industrieländer weiter abzubauen, damit sie weitere Absatzmärkte für ihre landwirtschaftlichen Produkte erschließen können. Mit einer Unterschriftenaktion und der Unterstützung namhafter Künstler rief eine Nichtregierungsorganisation die WTO auf, endlich faire Regeln für den Handel zu schaffen. Globalisierungsgegner glauben dagegen, dass die angestrebte Liberalisierung von Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistungen den armen Ländern und der Umwelt schadet.