Eilmeldung

Eilmeldung

ConocoPhilips übernimmt Burlington für rund 30 Milliarden Euro

Sie lesen gerade:

ConocoPhilips übernimmt Burlington für rund 30 Milliarden Euro

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Ölriese ConocoPhillips übernimmt den Erdgasförderer Burlington Resources. Der Kaufpreis liegt bei rund 30 Milliarden Euro in bar und Aktien. Das ist die mit Abstand größte Übernahme im Energiesektor seit Jahren. ConocoPhillips verspricht sich von der Operation jährliche Einsparungen von rund 300 Millionen Euro. Gemeinsam kommen ConocoPhillips und Burlington in diesem Jahr auf einen Umsatz von 162 Milliarden Euro und sind damit der fünftgrößte Öl- und Gasproduzent der Welt – dicht hinter Chevron auf Platz vier.

Angeführt wird die Rangliste von ExxonMobil mit 335 Milliarden Euro. Durch den Burlington-Kauf wird ConocoPhillips zudem zu einem der größten Erdgas-Produzenten Nordamerikas, denn Burlington ist vor allem in den USA und Kanada aktiv. Die Transaktion, die nun noch von den Burlington-Aktionären und den Aufsichtsbehörden gebilligt werden muß, soll bis zum Sommer 2006 über die Bühne gehen.

Wall-Street-Analysten sehen in der Übernahme den Startschuss für eine weitere Konsolidierung der Branche. Durch die dramatische gestiegenen Energiepreise ist die Kriegskasse der Ölmultis derzeit prall gefüllt.