Eilmeldung

Eilmeldung

Großbrand bei London unter Kontrolle - Rauchwolke über Frankreich

Sie lesen gerade:

Großbrand bei London unter Kontrolle - Rauchwolke über Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem verheerenden Großbrand in eineim Treibstofflager nahe der britischen Hauptstadt London haben die Feuerwehrleute die Flammen am Montag unter Kontrolle gebracht. Bis zum Abend hatten die Helfer die Feuer in 12 von insgesamt 20 brennenden Großtanks gelöscht. Dennoch würden noch längere Zeit weithin sichtbare Flammen aus dem Treibstofflager lodern, hieß es. Die Ruß- und Gaswolke, die von der Unglücksstelle aufstieg, erreichte unterdessen Frankreich und bewegte sich auf Spanien zu. Laut Experten befinden sich in der Wolke gefährliche Substanzen wie Kohlenmonoxid. Allerdings breiten sich die Rauchschwaden immer weiter aus, sodass die Schadstoffkonzentration zusehends geringer wird.

Bei der Explosion des Tanklagers waren am Sonntag 43 Menschen verletzt worden. Die britische Regierung schloss einen Terrrakt als Unglücksursache aus. Laut einem Feuerwehrsprecher handelte es sich um das größte Feuer dieser Art in Europa seit Jahren. Mehr als 150 Feuerwehrleute aus 16 Ortschaften waren im Einsatz. Tausende Menschen in der Umgebung der Unglücksstelle wurden aufgefordert, auch am Montag abend in ihren Wohnungen zu bleiben und Türen und Fenster geschlossen zu hatten. Die meisten der 2000 in Notunterkünften versorgten Bewohner konnten wieder in ihre Häuser zurückkehren.