Eilmeldung

Eilmeldung

Erleichterung nach Freilassung von Irak-Geisel Osthoff

Sie lesen gerade:

Erleichterung nach Freilassung von Irak-Geisel Osthoff

Schriftgrösse Aa Aa

Familienangehörige und Freunde der deutschen Irak-Geisel Susanne Osthoff haben die Nachricht von ihrer Freilassung mit großer Erleichterung aufgenommen. Die Archäologin und ihr irakischer Fahrer waren am 25. November von Unbekannten im Nordirak verschleppt worden. Susanne Osthoffs Mutter Ingrid Hala hob das Glas auf die gute Nachricht; die sei “nicht zu Toppen” und einfach “supertoll”. Eine Freundin Osthoffs, Angela Rogoll-Gottwald, sprach von deren positiver Einstellung zum Irak: Sie könne sich durchaus vorstellen, dass Osthoff sich weiterhin solidarisch mit der dortigen Bevölkerung zeigen werde. Freunde und Familienangehörige hatten Mahnwachen für die Geiseln organisiert. Inzwischen ist auch Osthoffs irakischer Fahrer Chalid al Schimani wieder in Freiheit. Ob Osthoff im Irak bleiben will, war zunächst unklar.