Eilmeldung

Eilmeldung

Sharon nach Schlaganfall ohne bleibende Schäden

Sie lesen gerade:

Sharon nach Schlaganfall ohne bleibende Schäden

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon wird am Dienstag das Krankenhaus wieder verlassen können: Dies teilten seine Ärzte an der Hadassah-Universitätsklinik mit. Sharon hatte am Sonntag einen leichten Schlaganfall erlitten, verursacht durch ein kleines Blutgerinnsel.

Es seien viele gründliche Untersuchungen durchgeführt worden, sagte der Chefarzt der Neurologischen Klinik, Professor Tamir Ben-Hur. Er könne mit Sicherheit sagen, dass Sharon keine bleibenden Schäden davontragen werde. Sharon werde sich in den kommenden Tagen schonen müssen, fügte der Arzt hinzu, doch dann werde der Regierungschefs seinem vollen Arbeitsprogramm wieder nachkommen können. Doch in der israelischen Öffentlichkeit wird nun gefragt, ob er seine führende Rolle in der Politik weiter ausüben könne.