Eilmeldung

Eilmeldung

Wachwechsel in Polen: Kwasniewski geht Kaczynski kommt

Sie lesen gerade:

Wachwechsel in Polen: Kwasniewski geht Kaczynski kommt

Schriftgrösse Aa Aa

Der polnische Staatspräsident Aleksander Kwasniewski hat sich am Donnerstag von seinen Mitarbeitern verabschiedet. Er habe die wichtigsten Ziele seiner Präsidentschaft erreicht, die Demokratie sei gefestigt, Polen habe starke Verbünmdete und sei Mitglied von NATO und EU, sagte Kwasniewski, der heute nach zwei Wahlperioden aus dem Amt scheidet.

Am Vormittag wird Kwasniewskis Nachfolger, der frühere Oberbürgermeister von Warschau, Lech Kaczynski vereidigt. Der 56 Jahre alte konservative Politiker hatte am 23. Oktober die Stichwahl mit rund 54 Prozent der Stimmen für sich entschieden.