Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-Diktator Augusto Pinochet bleibt in Hausarrest

Sie lesen gerade:

Ex-Diktator Augusto Pinochet bleibt in Hausarrest

Schriftgrösse Aa Aa

Das Oberste Gericht Chiles hat einen Antrag von Anwälten Augusto Pinochets auf Einstellung des Prozesses gegen den vormaligen Diktator abgewiesen. Laut Medienberichten fiel die Entscheidung mit drei zu zwei richterlichen Stimmen.

Damit muss Pinochet nun die Eröffnung des Verfahrens abwarten, in dem es um die so genannte “Aktion Colombo” geht. Außerdem steht der ehemalige Militärmachthaber wegen anderer Fälle von Menschenrechtsverletzungen sowie wegen Steuerhinterziehung in Höhe von umgerechnet 2 Millionen Euro unter Anklage. Erst vor kurzem hatte ein ärztliches Gutachten ergeben, dass Pinochet geistig in der Lage sei, dem Prozess zu folgen. Im Verfahren wegen der “Aktion Colombo” wirft die Anklage Pinochet eine Mitschuld am Tod von sechs Menschen vor. “Colombo” war eine Operation von Pinochets Sicherheitsdienst gegen Dissidenten, bei der in den siebziger Jahren insgesamt 119 Regimegegner ums Leben kamen. Insgesamt wurden während Pinochets Diktatur von 1973 bis 1990 rund 3000 Menschen ermordet.