Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Folter-Ärztin in Chile festgenommen

Sie lesen gerade:

Deutsche Folter-Ärztin in Chile festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Chile ist die deutsche Ärztin Gisela Seewald wegen der Folterung von Kindern und Jugendlichen in der berüchtigten “Colonia Dignidad” verhaftet worden. Die 75-Jährige habe inzwischen gestanden, in der sektenartig organisierten Siedlung in Südchile in den 70er Jahren zahlreiche Minderjährige mit Elektroschocks und Beruhigungsmitteln misshandelt zu haben, hieß es in Santiago de Chile. Mit den Folterungen sollten die Opfer bestraft werden, wenn sie sich den sexuellen Misshandlungen durch Siedlungsleiter Paul Schäfer widersetzten oder andere Anordnungen nicht befolgten. Binnen fünf Tagen soll nun Anklage gegen Seewald sowie ihren Nachfolger und mehrere Ex-Krankenschwestern erhoben werden. Die berüchtigte “Colonia Dignidad” war 1961 von deutschen Einwanderern unter Führung von Schäfer gegründet worden. Während der Pinochet-Diktatur diente die Siedlung als Folterzentrum des chilenischen Geheimdienstes und soll neben anderen kriminellen Aktivitäten auch international mit Waffen gehandelt haben. Sektengründer Schäfer wurde im März in Argentinien festgenommen und an Chile ausgeliefert, wo er wegen Kindesmissbrauchs in Abwesenheit verurteilt worden war.