Eilmeldung

Eilmeldung

Video der französischen Geisel im Irak sorgt für Aufregung

Sie lesen gerade:

Video der französischen Geisel im Irak sorgt für Aufregung

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Regierung hat am Donnerstag die sofortige Freilassung des im Irak entführten Ingenieurs Bernard Planche gefordert. Auf einem am Mittwochausgestrahlten Video verlangen die Kidnapper, dass Frankreich seine “illegitime Präsenz” im Irak beendet. Frankreichs Außenminister Philippe Douste-Blazy sagte, es gebe keinerlei Rechtfertigung für die Gefangenschaft des Ingenieurs, zudem habe Frankreich gar keine Truppen im Irak stationiert. Die Entführergruppe, die sich selbst “Überwachungsbrigade für den Irak” nennt, ist nach französischen Angaben bisher nicht bekannt.

In Bagdad sorgen die zahlreichen Geiselnahmen für Unmut in der Bevölkerung. “Ich rufe die Entführer auf, nicht nur die französische Geisel, sondern alle Geiseln im Irak freizulassen”, fordert ein Passant. “Die Entführungen schaden dem internationalen Ruf unseres Landes.” Und ein anderer Iraker verweist darauf, dass Planche nichts weiter sei als ein Ingenieur: “Er hat nichts mit den US-Truppen oder den Soldaten anderer Länder zu tun. Er kam hierher, um dem irakischen Volk zu helfen.” Der Wasserbauingenieur aus Lyon war am 5. Dezember gekidnappt worden. Zuvor hatte er jeden Schutz der französischen Botschaft abgelehnt, was für einige Spekulationen gesorgt hatte. Nach Angaben der irakischen Polizei waren die Entführer in sein Haus eingedrungen und hatten ihn dort überwältigt.