Eilmeldung

Eilmeldung

Umweltkatastrophe auf Azoren abgewendet

Sie lesen gerade:

Umweltkatastrophe auf Azoren abgewendet

Schriftgrösse Aa Aa

Von einem vor den Azoren gestrandeten Containerschiff geht keine unmittelbare Bedrohung mehr für die Umwelt aus. Das haben die portugiesischen Behörden bekannt gegeben. Mittlerweile seien alle gefährlichen Güter mit Helikoptern der Armee und russischen Spezialhubschraubern geborgen worden. Der Frachter CP Valour war am 9. Dezember mit mehr als 30 Tonnen zum Teil hochgiftigen Chemikalien an Bord von Kanada in das spanische Valencia unterwegs gewesen, als er nach einer Havarie des Motors vor den Azoren auf Grund lief. An Bord befanden sich unter anderem mehr als dreißig Tonnen zum Teil hochgiftige Chemikalien, die im dem Archipel eine ökologische Katastrophe verursacht hätten. Es befinden sich noch rund 400 Tonnen Treibstoff auf dem Schiff, die jetzt abgepumpt werden. Der Frachter kann nicht mehr flott gemacht werden. Er soll daher innerhalb des kommenden halben Jahres zerlegt und abtransportiert werden.