Eilmeldung

Eilmeldung

Drittes Vogelgrippe-Opfer in der Türkei

Sie lesen gerade:

Drittes Vogelgrippe-Opfer in der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den beiden Kindern, die in den vergangenen Tagen der Vogelgrippe erlegen waren, ist am Freitag ein weiteres Mädchen an der Tierseuche gestorben. Nach Angaben der Behörden starb die Elfjährige in einem Krankenhaus der osttürkischen Stadt Van. Dort werden zur Zeit insgesamt 23 Menschen behandelt, die im Verdacht stehen, sich mit der Vogelgrippe infiziert zu haben.

Das elfjährige Mädchen stammt aus der gleichen Familie wie die beiden anderen Opfer. Ein weiterer Bruder, ein Sechsjähriger, hat sich möglicherweise ebenfalls infiziert. Bei den beiden toten Kindern war in türkischen Labors Vogelgrippe nachgewiesen worden. Ob es sich um den gefährlichen Virus H5N1 handelt, untersuchen Fachleute in Großbritannien. Die Kinder aus Dogubeyazit an der Grenze zum Iran hatten sich über den Kontakt mit Hühnern angesteckt. Wegen der Gefahr der Verbreitung der Vogelgrippe werden im Osten der Türkei tausende Hausvögel getötet. Seit 2003 sind in China und in Südostasien insgesamt 74 Menschen an der Vogelgrippe gestorben.