Eilmeldung

Eilmeldung

Al-Dschasira sendet Al-Kaida Botschaft

Sie lesen gerade:

Al-Dschasira sendet Al-Kaida Botschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Der Stellvertreter von Al Kaida-Chef Osama Bin Laden sieht die US-Politik im Irak als Beweis für das Scheitern der Weltmacht an. Eiman Al- Sawahiri forderte den amerikanischen Präsidenten in einer Videobotschaft, die der arabische Sender Al-Dschasira Freitag Abend ausstrahlte, dazu auf, dass er seine Niederlage eingestehen solle: Die USA seien im Irak genauso gescheitert wie in Afghanistan.

US-Präsident Bush hatte zuvor trotz neuer Gewaltausbrüche von Fortschritten im Irak gesprochen. Sie machten es möglich, dass die amerikanischen Truppen in diesem Jahr reduziert werden könnten. Wegen anhaltender Kritik an seiner Irak-Politik hatte Präsident Bush mehrere ehemalige und amtierende Minister zu einem Gespräch ins Weiße Haus geladen. Bisher hatte er es immer abgelehnt, sich auf einen genauen Zeitplan für einen Abzug aus dem Irak festzulegen. Seit 2003 wurden dort etwa 2200 Amerikaner getötet.