Eilmeldung

Eilmeldung

Ariel Scharon erneut untersucht

Sie lesen gerade:

Ariel Scharon erneut untersucht

Schriftgrösse Aa Aa

Der in einem künstlichen Koma liegende israelische Ministerpräsident Ariel Scharon ist erneut mit einem Computertomographen untersucht worden. Nach Angaben des Krankenhauses in Jerusalem handelte es sich um eine Routinevorkehrung. Der Zustand Scharons sei unverändert. Für den Abend wurde eine offizielle Erklärung zur Verfassung des 77-Jährigen angekündigt. Nach Angaben israelischer Medien ist diese weiter ernst aber stabil. Vor dem Krankenhaus warten Dutzende von Journalisten auf Neuigkeiten. Viele von ihnen haben dort die Nacht in Zelten verbracht. Der Zustand des schwerkranken Ministerpräsidenten, der am Freitag einer dritten Notoperation unterzogen worden war, dominiert auch an diesem Samstag die Weltpresse. Nach einem Schlaganfall war Scharon am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht worden. Noch am vergangenen Sonntag hatte er eine Sitzung seines Kabinetts geleitet – wohl zum letzten Mal. Denn Fachleuten zufolge hat er trotz der Eingriffe bleibende Schäden erlitten. Die Amtsgeschäfte führt inzwischen sein Stellvertreter Ehud Olmert. Niemand rechnet mit der Rückkehr Scharons in das Amt des Regierungschefs. In Israel sind für Ende März Parlamentswahlen geplant.