Eilmeldung

Eilmeldung

Scharfe Kritik an Irans Schritten zur Fortführung seines Atomprogramms

Sie lesen gerade:

Scharfe Kritik an Irans Schritten zur Fortführung seines Atomprogramms

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ankündigung des Irans, seine Atomforschungsanlagen wieder in Betrieb zu nehmen, ist weltweit scharf kritisiert worden. Die Anlagen waren Ende 2004 von der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEO versiegelt worden, gemäß einer Vereinbarung zur Aussetzung der Uran-Anreicherung im Iran. Er verliere die Geduld, und auch die Weltgemeinschaft verliere die Geduld, sagte IAEO-Chef Mohammed el Baradei. Die Glaubwürdigkeit des ganzen Verifizierungsprozesses stehe auf dem Spiel. Nach seiner Kenntnis wolle der Iran einige mechanische Tests von Zentrifugen durchführen, wobei kein nukleares Material verwendet werde.Auch die Europäische Union zeigte sich besorgt. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von “verhängnisvollen Signalen” aus Teheran. Die Wiederaufnahme der Urananreicherung wäre ein Bruch des vom Iran selbst mit unterzeichneten Abkommens von Paris. Dies dürfe nicht folgenlos hingenommen werden. Er werde bis spätestens Donnerstag mit seinen Kollegen aus Frankreich und Großbritannien darüber sprechen. Unterdessen bekräftigte der iranische Revolutionsführer Ajatollah Ali Chamenei im Staatsfernsehen, sein Land werde sich nicht einschüchtern lassen und das Atomprogramm fortsetzen.