Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Papst-Attentäter Agca soll freigelassen werden

Sie lesen gerade:

Türkei: Papst-Attentäter Agca soll freigelassen werden

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp 25 Jahre nach dem Attentat auf Papst Johannes Paul den Zweiten steht der Türke Ali Agca kurz vor seiner Haftentlassung. Berichten aus Ankara zufolge könnte er bereits in den nächsten Tagen auf freien Fuss gesetzt werden.

Nach 19 Jahren Haft in Italien war der Attentäter im Jahr 2000 an die Türkei ausgeliefert worden. Dort war ihm ein Mord und ein Raubüberfall aus den siebziger Jahren zur Last gelegt worden. Kurz nach dem Attentat 1981 auf den Papst war Agca festgenommen worden. Über seine Motive ranken sich zahlreiche Spekulationen. Unter anderem hiess es, der sowjetische Geheimdienst KGB könnte der Auftraggeber gewesen sein. Denn nur Monate zuvor war im kommunistischen Polen die erste freie Gewerkschaft gegründet worden. Ein polnischer Papst unterstützte sie – wenn auch nicht offen. Bereits 1983 vergab Johannes Paul Agca die Tat.