Eilmeldung

Eilmeldung

Camp Delta - Guantanamo - das Lager, das die deutsche Knazlerin nicht mehr lange sehen möchte

Sie lesen gerade:

Camp Delta - Guantanamo - das Lager, das die deutsche Knazlerin nicht mehr lange sehen möchte

Schriftgrösse Aa Aa

Seit vier Jahren gibt es dieses spezielle Gefangenenlager der USA. Eingerichtet wurde es außerhalb des Wirkungsbereiches der US-Gesetze. Der Schock des 11. September liess die Verantwortlichen in Washington zu dieser weltweit kritisierten Maßnahme greifen. Guantanamo sollte der Terrorbekämpfung dienen. Die meisten Gefangenen wurden im Winter 2001/2002 nach der Niederschlagung der Taliban in Afghanistan oder Pakistan aufgegriffen. Franzosen, Briten und ein Russen durften das Lager inzwischen verlassen.

Ebenso wie die Gefängnisse in Ägypten, Afghanistan oder Pakistan, in denen quasi als Dienstleistung für US-Auftraggeber gefoltert wird, gelten auch die 117 Quadratkilometer am Westzipfel der Insel Kuba eine Art “gesetzfreieZone”.

Der Brite Moazzam Begag bezeichnet dieses “in der Schwebe sein” wie in einer Vorhölle als die schlimmste Folter überhaupt. Schlimmer als Prügel und Tritte ins Gesicht, schlimmer als nackt ausgezogen zu werden und dann die Drohung zu hören, sie könnten einen auch nach Ägypten verfrachten, wo mit Elektroschocks an den Genitalien gefoltert werde…

Rund 500 mutmaßliche Terroristen werden in Guantanamo festgehalten.2004 hatte der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass diese Gefangenen vor US-Gerichten auf Haftprüfung klagen dürfen. Der US-Senat arbeitet daran, ihnen das wieder zu untersagen. US-Militär-Staatsanwalt Morris Davis erklärt dazu:” Diese Leute sind hier, weil sie unsere Grundrechte zerstören wollen. Wir geben ihnen Rechte, an die sie umgekehrt für uns nie denken würden.

Ich bin sicher, dass sie es ziemlich wunderlich finden, welche Verrenkungen wir machen, um ihre Rechte zu schützen.” So sieht es ein US-Colonel. Mehr als 80 der Gefangenen sind in den Hungerstreik getreten, um ihrer Vorstellung von Recht und Gesetz Nachdruck zu verleihen.