Eilmeldung

Eilmeldung

Katrina sorgt bei BP für Produktionsausfälle und Reparaturkosten in Milliardenhöhe

Sie lesen gerade:

Katrina sorgt bei BP für Produktionsausfälle und Reparaturkosten in Milliardenhöhe

Schriftgrösse Aa Aa

Die Folgen des Hurrikans Katrina haben sich beim britischen Ölriesen BP auf die Produktionszahlen ausgewirkt.Die Förderung von Erdöl und -gas habe im vierten Quartal des vergangenen Jahres bei 4,01 Millionen Barrel Ölequivalent pro Tag gelegen, teilte das Unternehmen mit.Diese Zahl lag am unteren Ende der Erwartungen.Wie auch einige seiner Konkurrenten will BP die Gewinnbilanz Anfang Februar vorlegen.

Der Jahresumsatz dürfte Prognosen zufolge im vorigen Jahr auf mehr als 300 Milliarden Euro gestiegen sein.Damit bleibt BP rund 20 Milliarden Euro hinter Branchenführer ExxonMobil aus den USA und deutlich vor Chevron und Royal Dutch Shell. Analysten rechnen damit, dass BP für das vierte Quartal 2005 einen Rekordgewinn verkünden wird.

Die Produktionsverluste dürften durch die hohen Rohölpreise mehr als kompensiert worden sein.Die Reparaturkosten der durch den Hurrikan Katrina erzwungenen Schäden werden zusammen mit den Förderausfällen auf rund eine Milliarde Euro geschätzt.