Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nachbarländer der Türkei verschärfen Grenzkontrollen


welt

Nachbarländer der Türkei verschärfen Grenzkontrollen

Während sich in der Türkei die Verdachts- und Krankheitsfälle von Vogelgrippe häufen, werden bei den Nachbarstaaten Massnahmen gegen ein Übergreifen der Viruserkrankung verschärft. An den Grenzübergängen werden Fahrzeuge kontrolliert, desinfiziert und die mitgebrachten Lebensmittel vernichtet.

In der europäischen Union gilt ein Einfuhrverbot für Geflügel und Geflügelprodukte aus der Türkei. Zusätzlich verhängte die EU ein Importverbot für unbehandelte Federn aus an die Türkei grenzenden Ländern. Wie eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation versicherte, gebe es jedoch keinen Grund dafür, anzunehmen, dass sich das Virus von Mensch zu Mensch verbreite. Eine Übertragung sei nur von Tier zu Mensch möglich. Die Türkei kooperiert eng mit der Weltgesundheitsorganisation, um den Infektionswegen genauer auf den Grund zu gehen. Viele angrenzende Staaten legen neben konsequenten Grenzkontrollen auch verstärkten Wert auf Aufklärung und verteilen Informationsblätter.
Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Feier in Kasachstan: Nasarbajew wird erneut vereidigt