Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland gehört zu europäischen Spitzenreitern bei der Innovation

Sie lesen gerade:

Deutschland gehört zu europäischen Spitzenreitern bei der Innovation

Schriftgrösse Aa Aa

Insgesamt fällt der Alte Kontinent aber hinter den USA und Japan zurück, wie die EU-Kommission bei ihrem Vergleich von Forschungsausgaben, Zahl der Studienabsolventen in den Naturwissenschaften, Beschäftigung in der Hightech-Branche und Patentanmeldungen feststellen musste.

Führend sind ihrem Innovationsbarometer zufolge Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland und das Nicht-EU-Mitglied Schweiz. Als durchschnittlich gelten Österreich und der Rest der Alt-EU sowie Norwegen. Portugal und die meisten neuen Mitgliedsstaaten werden als Länder im Aufholprozess bewertet. An Boden verliert dagegen Spanien, ebenso die Neumitglieder Estland, Polen und die Slowakei sowie die Kandidaten Rumänien, Bulgarien und die Türkei.

Die Europäer investieren ein Drittel weniger in die Forschung als zum Beispiel die USA, warnt Brüssel. Ihr Rückstand gegenüber Japan wird immer größer, und Inder und Chinesen holen in Riesenschritten auf. Dabei ist Innovation das Schlagwort in der EU. Im Herbst präsentierte die Kommission einen Aktionsplan, der Universitäten und Unternehmen besser verknüpfen soll, das geistige Eigentum, also auch Patente stärken und die Schaffung so genannter Innovationspole fördern soll.